Omega 3

Omega 3 Fettsäuren haben hervorragende Eigenschaften.
Sie sollen vor Herz-Kreislauf - Krankheiten und Alzheimer schützen. Außerdem soll es das Immunsystem stärken und unser Gehirn fit halten.

Macht es also Sinn oder ist es Unsinn Omega 3 Fettsäuren zu uns zu nehmen?

Eine Studie der Inuit- Eskimos in Grönland zeigt, dass ein hoher Konsum an fetten Fisch , die Gerinnungsneigung des Blutes minderte, wodurch sie seltener Herz -und Hirninfarkte aufwiesen. Seitdem werden diese Fettsäuren als sehr gesund angepriesen.

Kann man genug Omega 3 mit gesunder Ernährung aufnehmen oder braucht man zusätzliche Ergänzungen?

Eine große Anzahl Studien von Wissenschaftlern belegt natürlich Nahrungssupplemente zunichte zu machen, es scheint Supplemente haben einen schlechten Beigeschmack von " Geldmacherei" , so Prof.Dr.Nicolai Worm Ökotrophologe an der TU München.

Laut Experten treten bei den Studien - " Anti Omega Fettsäuren!" immer gleiche Fehler auf wie: " Zu niedrig dosiert, nüchtern eingenommen, Probanden am Anfang der Studie nicht auf Ihren Omega 3 Spiegel untersucht ect.
Daher kann so eine Studie nicht als Aussagekräftig eingestuft werden.
Gut gemachte Studien zeigen widerum potitive Einflüsse, wie oben beschrieben. Omega 3 Fettsäuren greifen in der gesamten Physiologie des Körpers ein.

In der deutschen Bevölkerung ist der Omega 3 Fettsäurespiegel miserabel, wie in anderen Industrieländern auch.

Das kommt deswegen zu Stande, dass in der Lebensmittelproduktion , vor allen Dingen tierischer Herkunft , immer mehr Getreide, Kraftfutter mit Soja mit reichlich Omega 6 Gehalt eingesetzt wird, den Tieren aber ohne artgerechte Fütterung Omega 3 fehlt......am Ende stehen wir Menschen und uns fehlt es dann natürllich auch. Auch da sollte man beim Einkauf auf weidegehaltene Tiere acht geben und hochwertiges Fleisch verzehren!

Omega 3 Fettsäuren, wie auch Omega 6 gehören zu den ungesättigten Fettsäuren,sind für den Menschen essenziell und müssen über die Nahrung aufgenommen werden!

Der Unterschied zwischen beiden ist:

Omega 3 wirkt entzündungshemmend, gerinnungshemmend, während Omega 6 in größeren Mengen aufgenommen eher Entzündungen und Blutgerinnung fördert...

Wo sind Omega 3 Fettsäuren in der Nahrung enthalten.

Es gibt pflanzliche und tierische Herkunft

Pflanzlich ist es die Linolensäure ( ALA) wie Lein-,Raps-,Hanf,-Perilla und Wallnussöl.
Diese Säure wird bei der Verstoffwechslung in EPA = Eicosapentaensäure und DHA = Docosaheaxensäure umgewandelt. Allerdings geschieht das im Körper eines Menschen zu einem äußerst geringen Teil, ca. 5-10%.

Experten empfehlen deswegen den Verzehr von Kaltwasserfischen wie Hering, Lachs, Sardinen und Thunfisch, denn diese enthalten besonders viel Omega 3 Fettsäuren der DHA und EPA, auch die besten Quelle.
Ist man selten diesen fetten Fisch oder ist Vegetarier oder Veganer sollte man zu Nahrungsergänzungen greifen.

Es gibt verschiedene Produkte wie Fischölkapseln ( beim Kauf auf Herkunft achten) oder für Vegetarier Algenölkapseln ( da ist nur der hohe Energie und Wasserverbrauch bei der Aufzucht der Nachteil!) täglich zusetzen.

Auch bei der Aufnahme sollte man daruf achten, dass nicht zuviel Omega 6 Fettsäuren zugeführt werden und damit die Aufnahme von Omega 3 beeinflussen. Besser ist 4:1 statt der heute ungesunden Aufnahme von 10:1. Am Besten man benutzt als Öl noch kaltgepresstes , natives Olivenöl in guter Qualität!
Früher hat man auch oft Lebertran ergänzt, der aus der Leber des Dorsch stammt. Außerdem hat er eine hohe Konzentration von Vitamin A und D . Hier sollte man mit der Dosierung etwas vorsichtiger umgehen.

Was hat Omega 3 noch für positive Effekte

- schnellere Muskelregeneration nach dem Sport
- Muskelabau im Alter vermindern und stoppen
- Verbesserung der Fließeigenschaft des Blutes
- Schutz vor Ateriosklerose und Herzinfarkt
- Verbesserung der Blufettwerte
- Verrminderung des Risikos an Demenz oder Alzheimer
zu erkranken

2-3 mal fetten Fisch pro Woche zu essen sollte den Bedarf decken, aber man kann das nicht pauschal festlegen, da der Verbrauch auch in Stressituationen oder anderen Vitalstoff Räubern ein höherer sein kann....

Um die Aufnahme zu pushen , vermeidet fertiges Essen und frittierte Sachen, da dort viel Omega 6 enthalten ist. Verzichtet auf Maiskeim, Weizen-und Sojaöl!

Wenn Ihr Euren Wert im Blut wissen möchten , fragt Euren Arzt nach "HS Omega 3 Index", der sollte zwischen 8-11 % liegen , aber nicht über 15% laut Prof.Dr. Nicolai Worms.