BIO PLEUROTUS OSTREATUS

Bildrechte bei Mycovital

BIO Pleurotus ostreatus ,

auch Austernseitling sind hierzulande als Speisepilze sehr beliebt.

Er ist reichlich an Vitaminen des B Komplexes, einschließlich Folsäure, Vitamin C und D. Er wächst in der Natur auf alten Baumstümpfen, Stämmen von Laubbäumen sowie an toten Holz, zählt zu den Weißfäulepilzen.

Die wirksame antibiotische Substanz Pleuromulin wird seit den 50iger Jahren extrahiert werden und findet seitdem medizinische Verwendung.

In zahlreichen Studien wurden antivirale , antibakterielle, antineoplastische und entzündungshemmende Eigenschaften nachgewiesen.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin liegt der Augenmerk dieses Heilpilzes unter anderem bei der Behandlung in der Lendenwirbelmuskulatur ( Hexenschuss) und bei hohen Cholesterinwerten. Er entspannt Muskeln, Gelenke, Sehnen-und Bänder. Er fördert Knochen-und Knorpelbildung und beugt der Knochenentkalkung vor.

Weitere sehr wichtige Inhaltsstoffe vom Vitalpilz Pleurotus ist das Polysaccharid Pleuran, das eine antioxidative Wirkung hat und sich damit positiv auf die Eindämmung von freien Radikalen und Metastasen bei Krebserkrankungen auswirken kann.

Darüber hinaus, ist seine probiotische Wirkung hervorzuheben.Der Bakterienhaushalt auf der Darmschleimhaut wird reguliert und positiv angeregt werden. Nach einer Behandlung mit Antibiotika kann er somit schnell dazu beitragen, eine gesunde Verdauung wiederherzustellen und auch das Immunsystem stärken.


Das enthaltene Lovastatin hemmt die Cholesterinsynthese bereits in der Leber und durch das natürlich enthaltene Antibiotikum Pleuromutillin ist der Austernpilz eine enorme Hilfe bei der Elimination von Salmonellen, Pseudomonas, Staphylococcus aureus und anderen Bakterien.

Ausgewählte Anwendungsgebiete des Pleurotus:

- Darmsanierung nach Antibiotikagabe oder Wurmkuren

- Epilepsie; unterstützend

- Gelenkerkrankungen

- Knochenerkrankungen

- Lebererkrankungen

- Muskelerkrankungen

-Prostataerkrankungen

Hier geht es zu Mycovital